Der Personzentrierte Ansatz

 

Der Personzentrierte Ansatz wurde von dem amerikanischen Psychologen Carl R. Rogers entwickelt. Im Mittelpunkt der Beratung oder Psychotherapie steht die Person - nicht das Problem. Das personzentrierte Verfahren ist wissenschaftlich anerkannt. Es ist dennoch keine Kassenleistung.

 

Rogers gilt als Pionier der wissenschaftlichen Psychotherapieforschung.  Die Gesprächspsychotherapie zählt mit der Psychoanalyse und der Verhaltenstherapie zu den klassischen Psychotherapieverfahren. 
  

Grundpfeiler der Beratung und Psychotherapie sind drei sogenannte "Variablen":

  • Klienten erfahren positive Wertschätzung und Achtung ("bedingungsfreie positive Beachtung")
  • Die Beraterin begegnet den Klienten vorurteilsfrei und versteht sie aus deren Lebenszusammenhängen ("Empathie")
  • Dabei arbeitet die Beraterin ohne Fassade und Experten-Attitüde ("Kongruenz")

Mehr zu Rogers und den Personzentrierten Ansatz erfahren Sie auf den Seiten der GwG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie) 

 

 

DIE Personzentrierte Beratung

Die personzentrierte Beratung unterstützt KlientInnen in schwierigen Veränderungs- und Orientierungsprozessen oder bei Problembewältigung. Im Gegensatz zur Psychotherapie ist Beratung auf eine kürzere Zeit angelegt und fokussiert auf eine konkrete, eingegrenzte Thematik. 

 

Der personzentrierte Ansatz lässt Sie in der Beratung Ihre Beweggründe, Bedürfnisse und Verhaltensstrategien verstehen und eröffnet Ihnen andere Blickwinkel. Als personzentrierte Beraterin begleite und unterstütze ich Sie dabei, Ihre individuellen Lösungen zu finden. Denn nur, was sich für Sie wirklich richtig anfühlt, kann auch tatsächlich zu einer nachhaltigen Änderung oder zu einer Entscheidung führen, die Sie überzeugt vertreten. 

 

Sie sind der Experte / die Expertin für Ihre Situation, Ihre Person und Ihre Empfindungen. Im Rahmen meiner personzentrierten Beratung erhalten Sie keine vorgefertigten Lösungen vorgesetzt, wir arbeiten gemeinsam an Ihrem individuellen Strategien. Sie bekommen von mir keine allgemein gültigen Antworten oder Verhaltensempfehlungen, sondern ich begleite Sie und helfe Ihnen bei dem Prozess, sich selbst zu verstehen und herauszufinden, welcher Weg für Sie der richtige ist.